Sie unternehmen und verreisen viel? Hatten Sie schon mal eine Reisethrombose? Dabei handelt es sich um ein Blutgerinnsel in den Beinen durch welches Schmerzen entstehen können. Wenn auch Sie gerne reisen, können sie einfach vorsorgen. Tragen Sie bei längeren Fahrten und Ausflügen Reisestrümpfe. Schluss mit Krämpfen, die dem erholsamen Urlaub in die Quere kommen. Diese Art von Strümpfen bzw. Strumpfhosen bietet mithilfe von unterschiedlichen Stützklassen Unterstützung für ihre Beine und entlastet diese auf angenehme Weise. Sie sitzen bequem am Körper und passen sich jeder ihrer Bewegungen durch das Elasthan im Material an. Auch beim Sport also eine gute Wahl. Zusätzlich bestehen sie aus Polyamid und Baumwolle, welches komfortabel am Beinen und Hüfte aufliegt. Fühlen sie sich wohl und genießen sie ihren Urlaub.

Zwei weitere Methoden die Reisetrümpfe anzuwenden sind die Vorsorge und die Nachsorge. Nicht nur während sie einen Ausflug machen sind die Strümpfe sinnvoll, sondern auch davor um die Beine schon anfangs zu entlasten und Krämpfen vorzubeugen. Sollten sie bereits einen Krampf bekommen haben, ist dieses Kleidungsstück auch in der Lage diesen zu verringern durch die Entlastung in durch das, in manchen Modellen eingearbeitete, Ginkgo Extrakt. Dieses regt die Durchblutung in den Venen an. Dazu trägt übrigens auch der Druckverlauf in den Reisetrümpfen bei. Dieser verhindert, dass das Blut in die Füße zurückfließt.

Wählen Sie bei den Modellen die Farbe und die entsprechende Größe. Bei den Farben handelt es sich standartgemäß um Hautfarbe und Schwarz (transparent). Sie sieht aus wie eine normale Strumpfhose und lässt sich so bei jedem Anlass tragen. Sicherheit und Komfort in einer Strumpfhose – wieso auf sicheren Urlaub verzichten?